rackern


rackern

* * *

ra|ckern ['rakɐn] <itr.; hat (ugs.):
schwer arbeiten (1), sich abmühen:
für jmdn. schuften und rackern; schwer, unermüdlich rackern; <auch: + sich> sie rackert sich für ihre Kinder zu Tode.
Syn.: sich abplagen, sich abquälen, sich abrackern (ugs.), sich anstrengen, sich aufreiben, sich bemühen, sich plagen, sich quälen, sich schinden (ugs.), schuften (ugs.).

* * *

rạ|ckern <sw. V.; hat [eigtl. = wie ein Racker (= Abdecker) arbeiten] (ugs.):
einer anstrengenden Tätigkeit nachgehen u. sich dabei abmühen:
für jmdn. schuften und r.;
schwer r.

* * *

rạ|ckern <sw. V.; hat [eigtl. = wie ein Racker (= Abdecker) arbeiten] (ugs.): einer anstrengenden Tätigkeit nachgehen u. sich dabei abmühen: für jmdn. schuften und r.; schwer, unermüdlich r.; An vielen Orten in der Schweiz rackern Jugendliche, um den Bergwald wieder aufzuforsten (natur 2, 1991, 68).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • rackern — V. (Oberstufe) ugs.: sehr schwer arbeiten, schuften Synonyme: sich placken, sich schinden, ackern (ugs.), schuften (ugs.), sich abrackern (ugs.) Beispiel: Er rackerte in zwei Jobs, um seine Schulden abzuzahlen. Kollokation: Tag und Nacht rackern …   Extremes Deutsch

  • rackern — sich abplagen, sich abquälen, sich placken, ringen, sich schinden; (meist geh.): sich mühen; (ugs.): sich abschinden, sich abstrampeln, ackern, sich ins Zeug legen, schuften; (österr. ugs.): sich antun, dazuschauen; (schweiz. ugs.): knorzen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • rackern — rạ·ckern; rackerte, hat gerackert; gespr; [Vi] schwer arbeiten ≈ schuften …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • rackern — rackernv 1.intr=angestrengtarbeiten;Schwerarbeitleisten.⇨Racker1.1700ff. 2.refl=sichabmühen.Seitdem18.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • rackern — racke, rackere …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • rackern — rạ|ckern (umgangssprachlich für sich abarbeiten); ich rackere …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Rackern — Woräm rackerscht te dich? Te messt jo doch îsst schtärwen. (Siebenbürg. sächs.) – Schuster, 540. Meist ironisch gebraucht …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Rackerei — Schufterei; Knochenarbeit; Schinderei; Tortur; Maloche (umgangssprachlich); Plackerei (umgangssprachlich) * * * Ra|cke|rei, die; (ugs.): [ständiges] Rackern. * * * Ra|c …   Universal-Lexikon

  • abmühen — (sich) abplagen; schuften; (sich) abarbeiten; (sich) mühen; laborieren; abrackern (umgangssprachlich); (sich) zerstreuen; …   Universal-Lexikon

  • anstrengen — 1. anspannen, aufbieten, aufbringen, aufwenden, einsetzen, Gebrauch machen, in Anspruch nehmen, mobilisieren; (ugs.): mobilmachen. 2. angreifen, aufreiben, beanspruchen, belasten, erschöpfen, in Anspruch nehmen, mitnehmen, strapazieren, viel… …   Das Wörterbuch der Synonyme